×

Newsfinder

  • Bundesland

  • Level

  • Auswahl zurücksetzen

    Reset

Am 15. Mai 2024 fand in Berlin das 3. HyLand Symposium statt. Unter dem Motto "HyLand meets Industry" stand die Veranstaltung dieses Jahr ganz im Zeichen der Zusammenführung von HyLand Regionen und Technologieanbietern. Im Fokus stand dabei das Verstehen der Bedarfe, Herausforderungen und Potentiale der Akteure in Bezug auf den Hochlauf der regionalen Wasserstoffwirtschaft.

weiterlesenweiterlesen

HyPerformer

HyExperts

Das HyExpert-Projekt H2Ostwürttemberg fand mit der Veranstaltung am 16.01.2024 in der Kulturhalle Hammerschmiede in Königsbronn einen erfolgreichen Abschluss. Der Ostalbkreis, der Landkreis Heidenheim und die Stadt Schwäbisch Gmünd hatten die Eura AG aus Ellwangen mit der Erstellung eines umsetzungsfähigen Wasserstoffkonzeptes für die Region Ostwürttemberg beauftragt.

weiterlesenweiterlesen

HyStarter

Insgesamt 15 Regionen wurden 2021 vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) für die Teilnahme am HyLand-Wettbewerb in der Kategorie HyStarter II ausgewählt. Betreut durch ein Expertenkonsortium haben die Regionen jeweils ein Konzept für den Hochlauf einer regionalen Wasserstoffwirtschaft erarbeitet. Die Ergebnisse wurden jetzt in einem übergreifenden Bericht veröffentlicht.

weiterlesenweiterlesen

HyPerformer

HyExperts

Welche Wasserstoffakteure gibt es in Südostniedersachsen? Wie arbeiten sie zusammen? Und wo stehen die Städte und Landkreise der Region beim Umgang mit dieser Schlüsseltechnologie und den damit verbundenen Herausforderungen? Antworten auf diese und weitere Fragen gab es diese Woche auf der Abschlussveranstaltung des HyExperts-Förderprojekts „Wasserstoffregion Südostniedersachsen“.

weiterlesenweiterlesen

HyExperts

HyPerformer

Mitte August haben am Grauwallring in Bremerhaven die Arbeiten für die neue Wasserstoff-Erzeugungsanlage begonnen. Die zentralen Komponenten für die Wasserstoff-Erzeugung sollen im Oktober geliefert werden. Dank der kompakten Container-Bauweise soll die Produktion von grünem Wasserstoff noch vor Jahresende beginnen. Mit diesem grünen Wasserstoff wird die öffentliche Tankstelle „Zur Hexenbrücke“ beliefert. Dort können Pkws, Busse und Lkws mit dem regional erzeugten grünen Wasserstoff betankt werden. Mit dem Bau der Tankstelle soll im September begonnen werden, die Baugenehmigung liegt bereits vor.

weiterlesenweiterlesen

HyPerformer

HyExperts

HyStarter

Mit der Übergabe des Abschlussberichts in Kulmbach hat eine weitere HyStarter-Region ihre Ergebnisse präsentiert. Diese stehen am Ender einer einjährigen fachlichen und organisatorischen Betreuung bei der Entwicklung eines regional zugeschnittenen Wasserstoffkonzepts und der Bildung eines Netzwerks für lokale Wasserstoffakteure.

weiterlesenweiterlesen

HyExperts

Das lichtdurchflutete Innovision Center war gut besucht, nachdem zahlreiche Ver-treter der Wirtschaft, Politik und Forschung der Einladung des Landkreises Neustadt an der Waldnaab gefolgt waren. Ziel des Informationsabends war die Vorstellung des Projektes NEW HyPerspectives sowie das nachhaltige Bestreben, Wasserstoff als Energieträger der Zukunft weiter zu fördern und zu etablieren.

weiterlesenweiterlesen

HyStarter

HyPerformer

HyExperts

Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Beratungsunternehmen haben im Projekt H2VL für den Landkreis Havelland untersucht, wie sich die gesamte Wertschöpfungskette des Wasserstoffs, bestehend aus Erzeugung, Speicherung, Verteilung und Nutzung, zusammenführen lässt. In einem Abschlussworkshop am vergangenen Mittwoch haben sie ihre Ergebnisse der Wasserstoff-Machbarkeitsstudie in Nauen vorgestellt.

weiterlesenweiterlesen

HyExperts

HyStarter

HyExperts

HyStarter

Welche Rolle kann Wasserstoff für den Klimaschutz, die Wärmeversorgung, die Speicherung von Strom und vor allem für die Mobilität spielen? Und unter welchen Bedingungen ist ein Einsatz von Wasserstoff in der Vier-Tore-Stadt und der Region möglich? Diesen und weiteren Fragen haben sich in den vergangenen zwölf Monaten Expertinnen und Experten aus unterschiedlichsten Bereichen gewidmet.

weiterlesenweiterlesen

HyStarter

HyStarter

Auf dem diesjährigen HyLand Symposium in Berlin wird der Bund der Wasserstoffregionen (BdWR) gegründet. Die Idee beruht auf den Erkenntnissen des HyLand-Programms des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) und soll den Wasserstoffregionen eine politische Stimme verleihen.

weiterlesenweiterlesen

HyPerformer

Auf dem 2. HyLand Symposium in Berlin wurden heute die drei Gewinnerregionen in der Kategorie HyPerformer ausgezeichnet. Die Regionen erhalten zur Umsetzung regional integrierter Wasserstoffkonzepte jeweils eine Förderung von bis zu 15 Millionen Euro für die Beschaffung von Wasserstoffanwendungen im Verkehrsbereich.

weiterlesenweiterlesen

HyStarter

HyStarter

Wasserstoff kann eine wichtige Rolle bei der Energie- und Verkehrswende einnehmen und somit dazu beitragen, unabhängiger von fossilen Energieträgern zu werden und die ambitionierten Klimaschutzziele zu erreichen. Darüber ist sich das Akteursnetzwerk des HyStarter-Projektes Landkreis Göppingen einig. Nach über 18 Monaten schloss der Landkreis Göppingen gestern als erste der bundesweit 15 HyStarter-Regionen das Projekt ab und präsentierte die Ergebnisse der Öffentlichkeit.

weiterlesenweiterlesen

HyExperts

Am 26. April 2023 findet das 2. HyLand-Symposium in Berlin statt. Auf der größten HyLand-Veranstaltung des Jahres versammelt sich das gesamte Netzwerk in Präsenz zu interessanten Vorträgen, Diskussionen und der Möglichkeit zur Vernetzung. Besonders freuen wir uns darüber, dass Bundesminister Dr. Volker Wissing erneut an der Veranstaltung teilnehmen und die Gewinner der zweiten HyPerformer-Runde persönlich im Netzwerk willkommen heißen wird.

weiterlesenweiterlesen

HyExperts

Im Zuge einer öffentlichen Infoveranstaltung wurden am 8. Februar 2023 im SWK Haus des Wassers in Kaiserslautern die Zwischenergebnisse des HyStarter-Projektes „Wasserstoff in der Region Westpfalz“ präsentiert. Ziel der bisher stattgefundenen 5 Strategiedialoge und -workshops war die Erstellung eines tragfähigen Erzeugungs- und Nutzungskonzepts für die Region Westpfalz, welches auch zukünftig für die Förderphasen im HyLand-Programm verwendet und weiter ausgebaut werden kann.

weiterlesenweiterlesen

HyExperts

Am 24. Januar fand in Schwäbisch Gmünd als Teil der HyExpert-Region H2Ostwürttemberg eine Wasserstoff-Informationsveranstaltung statt. Oberbürgermeister Richard Arnold und Alexander Groll, Wirtschaftsförderer der Stadt Schwäbisch Gmünd, führten durch die Veranstaltung. Vierzehn zukunftsorientierte Unternehmen, die in der Entwicklung der Wasserstoff-Technologie tätig sind, präsentierten in Vorträgen die Unternehmen und Projekte. Von Unternehmen für Unternehmen, wurden innovative Ideen und Lösungen präsentiert, mit dem Ziel die Transformationsprozesse für zukünftige Mobilität zu nutzen.

weiterlesenweiterlesen

HyExperts

Am 1. Dezember fand bei vorweihnachtlichem Ambiente in Stuttgart der 3. HyLand-Fachworkshop zum Thema Wasserstoffmobilität statt. Die Hybridveranstaltung mit insgesamt 54 Teilnehmenden bot einen abwechslungsreichen Mix aus Fachvorträgen, Projektvorstellungen sowie einer Besichtigung der Wasserstofftankstelle und der wasserstofffähigen Werkstatt bei der Stuttgarter Straßenbahn AG.

weiterlesenweiterlesen

Das Straßenbauamt des Landkreises Esslingen hat den ersten Lastkraftwagen mit Brennstoffzellen-Antriebsstrang in seinen Fuhrpark übernommen. Das Fahrzeug wurde am Mittwoch, 19. Oktober mit einer Premierenfahrt im Beisein von Verkehrsminister Winfried Hermann sowie den Landräten Heinz Eininger und Edgar Wolff in der Straßenmeisterei Kirchheim unter Teck in Dienst gestellt.

weiterlesenweiterlesen

Am 07. Oktober 2022 fand das 2. HyLand-Vernetzungstreffen als Onlineveranstaltung statt. Rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen am Treffen teil. Ein Vortrag der Wirtschaftsprüfergesellschaft PWC gab umfangreiche Informationen über rechtliche Rahmenbedingungen entlang der Wasserstoffwertschöpfungskette. Darüber hinaus konnte in einer von den HyLand-Regionen gewünschten 2. Runde Projekterfahrungen innerhalb der einzelnen HyLand-Stufen ausgetauscht und diskutiert werden.

weiterlesenweiterlesen

Welche Potenziale gibt es für H2-Erzeugung und Anwendungen im Havelland? Das Wasserstoff-Netzwerk des Havellandes hat sich im Rahmen des Projekts H2VL am 28. September zu den ersten Arbeits-Workshops vor Ort getroffen. Etwa 40 Teilnehmende widmeten sich den Themen Wasserstofferzeugung und Wasserstoffbedarf in der Region. In dem Projekt sind verschiedene Workshops über den Zeitraum von einem Jahr geplant, die den weiteren Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft in der Region unterstützen sollen.

weiterlesenweiterlesen

Die Landkreise der HyPerformer-Region HyBayern München, Ebersberg und Landshut wollen gemeinsam mit weiteren Partnern aus der freien Wirtschaft bis 2025 einen grünen Wasserstoffkreislauf in der Region aufbauen und in Brennstoffzellenbusse im ÖPNV investieren. Am Dienstag, 4. Oktober 2022 fand die offizielle Übergabe der Fördergeldbescheide durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) für elf neue Busse und eine Wasserstofftankstelle am Landratsamt München statt.

weiterlesenweiterlesen

Die Landkreise Tübingen und Reutlingen treiben das Thema Grüner Wasserstoff mit dem Projekt „Hy-NATuRe“ (Wasserstoff – Neckar-Alb-Tuebingen-Reutlingen) gemeinsam voran. Bei der Auftaktveranstaltung am Dienstag, 27. September 2022, in der Motorworld Metzingen kamen die Wasserstoff-Akteure aus der Region zusammen. Die Landkreise Tübingen und Reutlingen treiben das Thema Grüner Wasserstoff mit dem Projekt „Hy-NATuRe“ (Wasserstoff – Neckar-Alb-Tuebingen-Reutlingen) gemeinsam voran. Bei der Auftaktveranstaltung am Dienstag, 27. September 2022, in der Motorworld Metzingen kamen die Wasserstoff-Akteure aus der Region zusammen.

weiterlesenweiterlesen

Am 9. September findet in der Wasserstoffregion Emscher-Lippe (H2EL) der „Praxistag Wasserstoff“ statt. Veranstalterin ist die Wasserstoffkoordination Emscher-Lippe* in Kooperation mit dem h2netzwerk ruhr e.V. und der Stadt Herten, unterstützt durch den DGB Region Emscher-Lippe, der IHK Nord Westfalen und der HWK Münster.

weiterlesenweiterlesen

Der 3. HYDROGEN DIALOGUE – Summit & Expo in Nürnberg und digital spiegelt die immense Bedeutung von Wasserstoff für Industrie und Klima, Energieversorgung und Politik wider. Vom 21. bis 22. September bietet er mehr als 60 hochkarätige Vorträge, Keynotes und Podiumsdiskussionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der globalen Wasserstoffwirtschaft.

weiterlesenweiterlesen

Der Kreis Düren geht beim Thema Wasserstoff als Vorbildregion voran und veranstaltet bereits zum 2. Mal seine Wasserstoff-Messe. Im Rahmen der Veranstaltung wird dieses Jahr außerdem zum ersten mal ein Wasserstoffpreis vergeben, für den sich junge Forschende, Start Ups und etablierte Unternehmen aus der Region bewerben konnten.

weiterlesenweiterlesen

Das von den Stadtwerken Wismar initiierte Wasserstoffnetzwerk „HyStarter für die Region Wismar“ hat am 22.08.2022 im Zuge einer Informationsveranstaltung im Rathaus der Hansestadt Wismar erste Projektideen und -ergebnisse präsentiert. Bei den vorgestellten Projekten handelt es sich um Anwendungsmöglichkeiten von Wasserstoff in der Region, die damit einen Beitrag zur Energiewende und zur Unabhängigkeit von Energieimporten leisten können.

weiterlesenweiterlesen

HyExperts

Projekt untersucht Potenzial für nachhaltige Energieversorgung im Havelland: Welches Wasserstoffpotenzial hat der Landkreis Havelland und wie können verschiedene Akteure vor Ort miteinander verknüpft werden? Um diese Fragen zu beantworten, hat der Landkreis das Reiner Lemoine Institut (RLI), die IAV Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr, Consulting4Drive und das Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität beauftragt, eine Machbarkeitsstudie zu erstellen. Mit einer digitalen Auftaktveranstaltung hat das Projekt „H2VL“ am Dienstag begonnen.

weiterlesenweiterlesen

HyExperts

Der Landkreis Neustadt an der Waldnaab hat sich mit seinem Projekt HyPerspectives im Rahmen des HyLand-Wettbewerbs des Bundes qualifiziert. Nachdem in der HyStarter-Phase bereits geeignete Anknüpfungspunkte für die Wasserstofftechnologie identifiziert wurden, geht es nun in der Expert-Phase darum, ein umsetzungsfähiges Gesamtkonzept für eine regionale Wasserstoffwirtschaft zu erarbeiten. Welche Schritte hierfür als nächstes zu gehen sind, wurde jetzt bei einem Auftakt-Treffen mit Akteurinnen und Akteuren aus Industrie, Forschung und Bildung erörtert.

weiterlesenweiterlesen

HyExperts

Der HyExpert Wartburgkreis untersucht bis Sommer 2023 seine Potenziale zur Entwicklung einer regionalen, grünen Wasserstoffwirtschaft. Im Zusammenschluss mit dem Unstrut-Hainich-Kreis gehört er zu einer von 30 Gewinnerregionen aus 119 Bewerbungen, die beim Bundesförderprogramm HyLand des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr prämiert wurden. Am 12. Mai wurde die Auszeichnung als HyExpert-Region mit einer Förderung von rund 400.000 Euro Landrat Reinhard Krebs durch den Bundeswirtschaftsminister Volker Wissing persönlich übergeben.

weiterlesenweiterlesen

HyExperts

Blaupause für den Aufbau einer regionalen, nachhaltigen Wasserstoffwirtschaft: Gemeinsam mit der Beratungstochter consulting4drive, der DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH und dem Reiner Lemoine Institut erarbeitet IAV eine Wasserstoffstrategie für die Modellregion Chemnitz. Ziel ist der Einsatz der H2- Technologie im Mobilitäts- und Wärmesektor sowie die Unterstützung der Transformation der sächsischen Automobilindustrie.

weiterlesenweiterlesen

HyPerformer

Wie bereits auf dem HyLand Symposium im Mai dieses Jahrs angekündigt, startet nun auch die Kategorie HyPerformer des HyLand-Wettbewerbs des BMDV in die zweite Runde. Die entsprechenden Wettbewerbsunterlagen sind ab heute abrufbar. HyPerformer hat zum Ziel, integrierte Konzepte mit dem Fokus auf den Mobilitätsbereich bei der Umsetzung zu unterstützen und damit eine regionale Wasserstoffwirtschaft aufzubauen. Insgesamt stehen 45 Millionen Euro an Fördermitteln für Anschaffungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette bereit.

weiterlesenweiterlesen

Förderbescheide für Teilprojekte des HyPerformers H2Rivers: Am 1. Juli fand in der Stuttgarter Straße in Waiblingen bei Stuttgart erstmals der Tag des Wasserstoffs statt. Michael Theurer, Staatsekretär des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr, überreichte für das Projekt eine Förderzusage über knapp 5,3 Millionen Euro. An verschiedenen Infoständen konnten sich Gäste über die geplante regionale Wasserstoffinfrastruktur informieren und Brennstoffzellenfahrzeuge besichtigen.

weiterlesenweiterlesen

HyPerformer

Die Wasserstoff-Vollversammlung ist die zentrale Veranstaltung zum aktuellen Stand der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie und der marktreifen Produkte. Die zweitägige hybride Konferenz startet heute, am zweiten Tag zieht der Bundesminister für Digitales und Verkehr Dr. Volker Wissing Bilanz über die Aktivitäten und Förderungen des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr.

weiterlesenweiterlesen

Berlin, 12. Mai 2022 – Bundesminister Dr. Wissing eröffnete heute das HyLand-Symposium in Berlin. Neben der Übergabe der Förderbescheide an die HyExperts der zweiten Runde und der Begrüßung der 15 neuen HyStarter-Regionen, kündigte er einen weiteren Aufruf in der Kategorie HyPerformer an. Damit befinden sich alle Kategorien in der zweiten Phase der BMDV-Initiative „HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland“.

weiterlesenweiterlesen

Aufbruchsstimmung in Bendorf: Mit einer ersten Informationsveranstaltung für interessierte Bürgerinnen und Bürger, Partner aus Wirtschaft, kommunalen Einrichtungen, Verbänden, Wissenschaft und Politik hat die Stadt am 4. Mai den ersten Schritt auf dem Weg zu einer regionalen Wasserstoffstrategie gemacht.

weiterlesenweiterlesen

Das 1. Vernetzungstreffen der HyLand-Regionen fand am 31.3.2022 mit insgesamt 56 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Regionen der 1. HyLand-Phase teilten ihre wertvollen Erfahrungen zum HyLand-Projektablauf, der Konsortienbildung, Tipps und Herausforderungen mit den neuen HyLand-Regionen.

weiterlesenweiterlesen

Das HyLand-Symposium findet am 12. Mai 2022 in Berlin statt. Ziel der Veranstaltung ist es, das gesamte HyLand-Netzwerk in Präsenz zu versammeln und zu vernetzen. Besonders freuen wir uns darüber, dass Bundesminister Dr. Volker Wissing an der Veranstaltung teilnehmen und die neuen Regionen persönlich im Netzwerk willkommen heißen wird.

weiterlesenweiterlesen

Die Region Fulda nimmt mit den Aktivitäten ihres H2-Clusters nach den Worten von Oliver Eich, Leiter der Landesstelle Wasserstoff bei der LEA LandesEnergieAgentur Hessen GmbH, eine bundesweit pilothafte Stellung ein, um kurz bis mittelfristig eine klimaneutrale Transport-Logistik mit grünem Wasserstoff innerhalb der nächsten drei Jahre zu realisieren.

weiterlesenweiterlesen

Am 27. Januar 2022 um 12:00 Uhr geht es weiter mit der Vorstellungsreihe der HyExpert-Ergebnisse aus HyLand I. In der fünften Episode des HyLunch erhalten Sie Einblicke in die Arbeit und die Ergebnisse der HyExpert-Region Saarland (H2-Modellregion Saar), die von Nicolas Saccà (Klimaschutzkoordinator der Landesregierung) vorgestellt werden.

weiterlesenweiterlesen

02.11.2021

Mit der 7. Ausgabe des HYPOS-Forums vom 02. bis 04. November 2021 in Leuna erreicht das über 145 Mitglieder starke Wasserstoffnetzwerk HYPOS einen weiteren Meilenstein für die Etablierung von Grünem Wasserstoff in der mitteldeutschen Wasserstoffregion.

weiterlesenweiterlesen

28.10.2021

Status Quo und Ausblick auf die Umsetzung in Hessen. Das Brennstoffzellenforum Hessen feiert Geburtstag! Seit 20 Jahren trifft sich die Branche in Hessen einmal im Jahr und tauscht sich zu aktuellen Trends und Entwicklungen rund um das Thema Wasserstoff und Brennstoffzelle aus.

weiterlesenweiterlesen

08.10.2021

Unter dem Motto „Saubere Antriebe. Effizient produziert.“ thematisiert die 2. Fuel Cell Conference Chemnitz die Aspekte der serientauglichen Brennstoffzellen und deren Antriebssystem sowie die effiziente Herstellung durch modernste Produktionsprozesse.

weiterlesenweiterlesen

05.10.2021

Wasserstoff wird ein wichtiger Baustein zur Realisierung der regionalen Energie- und Verkehrswende sein. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat 2019 einen deutschlandweiten Wettbewerb durchgeführt und neun Regionen ausgewählt, die mit Unterstützung von Expertinnen und Experten regionale Wasserstoffkonzepte ausarbeiten und ein Akteursnetzwerk zur Umsetzung der Ideen etablieren.

weiterlesenweiterlesen

28.09.2021

Anwendungsbeispiele aus Baden-Württemberg und der Schweiz Die Wasserstofftechnologie spielt eine zentrale Rolle auf dem Weg zu einem klimafreundlichen Kontinent. Auf kommunaler wie auf Länder-Ebene finden bereits zahlreiche Aktivitäten statt, in der Industrie sind zahlreiche Projekte marktfähig. Nun geht es darum, Angebot und Nachfrage zusammenzubringen und vor Ort zu verankern.

weiterlesenweiterlesen

16.09.2021

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat eine neue technologieübergreifende Förderrichtlinie erarbeitet, die künftig Batterie- und Brennstoffzellenbusse, Batterieoberleitungsbusse sowie biomethanbetriebene Busse (Fahrzeugklasse M2 und M3) und deren zum Betrieb notwendige Infrastruktur fördert. Die Richtlinie wendet sich an Verkehrsbetriebe und läuft bis 2025. Bis 2024 stehen insgesamt 1,25 Mrd. € für die technologieoffene Förderung zur Verfügung. Zwei separate Förderaufrufe zur Beschaffung sowie für Machbarkeitsstudien wurden jetzt veröffentlicht.

weiterlesenweiterlesen

13.09.2021

Mittel kommen aus dem Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP2): 15 HyExperts-Regionen erhalten jeweils 400.000 € für Feinkonzepte, 15 HyStarter-Regionen werden jeweils ein Jahr lang fachlich und organisatorisch bei der Entwicklung eines regional zugeschnittenen Wasserstoffkonzepts und der Bildung eines Netzwerks für lokale Wasserstoffakteure begleitet.

weiterlesenweiterlesen

HyStarter

03.09.2021

Das HyStarter-Projektteam der Region Lausitz bestätigt den eingeschlagenen Weg und benennt auf der Abschlussveranstaltung am 03. September 2021 künftige Handlungsschwerpunkte für den Weg hin zur Wasserstoffregion. Welche Rolle Wasserstoff in der zukünftigen Energieregion Lausitz spielen könnte und sollte, das wurde im Rahmen der Fördermaßnahme „HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) im Zeitraum 2019-2021 diskutiert.

weiterlesenweiterlesen

18.08.2021

Die Stadt Ulm, der Alb-Donau-Kreis und der Landkreis Reutlingen wurden vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg für die Realisierung eines Demonstrationsprojekts "Modellregion Grüner Wasserstoff" ausgewählt. Die gemeinsam mit den angrenzenden Landkreisen Heidenheim, Tübingen und dem Ostalbkreis erarbeitete Projektskizze Hy-FIVE wird vom Land Baden-Württemberg im Rahmen des EFRE-Programms in den kommenden Jahren mit bis zu 33 Millionen Euro gefördert. Damit werden mit Reutlingen (HyStarter) und Ulm (HyExpert) gleich zwei Regionen der ersten HyLand-Phase gefördert.

weiterlesenweiterlesen

HyExperts

30.07.2021

Die Wasserstofftechnologie birgt große Potentiale zur Erreichung der Energiewende. Im Allgäu wurden diese mit der Machbarkeitsstudie HyAllgäu untersucht. Die Ergebnisse und Möglichkeiten wurden dem Bundesverkehrsministerium und Staatsminister Hubert Aiwanger nun vorgestellt. Seit 2019 kooperieren der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten im Projekt „HyAllgäu“. Innerhalb eines Jahres wurde eine Machbarkeitsstudie durch das Unternehmen bluemove consulting aus München erarbeitet sowie eine wissenschaftliche Untersuchung durch die Hochschule Kempten. Zentrale Frage war, wie der Energieträger Wasserstoff im Sinne der Energiewende und der regionalen Wirtschaftsentwicklung erzeugt und genutzt werden kann. Dies wurde vollumfänglich durch das Nationale Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP II) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Die Förderrichtlinie wird von der NOW GmbH koordiniert und durch den Projektträger Jülich (PtJ) umgesetzt.

weiterlesenweiterlesen

HyExperts

29.07.2021

Mit dem Projekt HyAllgäu plant das Projektkonsortium den regionalen Einstieg in die Wasserstofftechnologie. HyAllgäu versteht sich als Vorstufe eines Großprojektes zur Gewinnung von Wasserstoff um Energie- und Transportanwendungen mit regionalen erneuerbaren Wasserstoff-Ressourcen versorgen zu können.

weiterlesenweiterlesen

HyPerformer

HyExperts

23.06.2021

Am Freitag den 18. Juni war der letzte Tag, an dem Regionen und Kommunen ihre Bewerbungsskizzen für die Kategorie HyExperts im Rahmen der zweiten Runde des Wettbewerbs „HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) einreichen konnten. Insgesamt haben sich 51 Bewerber für einen Platz unter den HyExperts beworben, davon acht Teilnehmer die bereits im Rahmen von HyLand I als HyStarter teilgenommen hatten.

weiterlesenweiterlesen

HyExperts

23.06.2021

Der Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge zählt zu den HyExperts der ersten Runde des Wettbewerbs HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland. Jetzt planen die Verantwortlichen den nächsten Schritt und bereiten sich für eine Bewerbung als HyPerformer vor. Voraussetzung für die Aufnahme in diese Kategorie ist ein überzeugendes Konzept, welches belegt, dass im Fichtelgebirge künftig noch stärker auf das Thema gesetzt wird. Aus diesem Grund hat sich in der vergangenen Woche auch die „Interessengemeinschaft H2.Fichtelgebirge“ gegründet. Sie vereint knapp 30 Akteure aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, die in einer hybriden Gründungsveranstaltung ihr konkretes Interesse an der Umsetzung von Wasserstoffprojekten bekundet haben.

weiterlesenweiterlesen

12.06.2021

2021 findet die WOCHE DES WASSERSTOFFS NORD (WDWN) vom 12.06 bis zum 20.06.2021 an verschiedenen Orten in Norddeutschland mit politischer Unterstützung der Länder Bremen, Hamburg, Mecklenburg- Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein live und digital statt. Die WDWN hat sich zum Ziel gesetzt, glaubhaft und anschaulich Informationen zum Thema Wasserstoff zu vermitteln. Gerade in Norddeutschland lässt sich die „Wasserstoff-Geschichte“ besonders anschaulich erzählen: Von der Elektrolyse, die „Überschussstrom“ speichert, über die Vorhaltung von großen Mengen Wasserstoff in Kavernen und dem Einsatz im Straßenverkehr, auf der Schiene, im Wasser und in der Luft bis hin zur Nutzung in der chemischen Industrie, bei der Metallverarbeitung oder der Wärmeversorgung: Alle diese Anwendungen sind in Norddeutschland zu finden.

weiterlesenweiterlesen

HyStarter

26.10.2021

Für die HyStarter-Kategorie im Rahmen des Wettbewerbs „HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sind 65 Interessenbekundungen eingegangen. Bis zum 14. Mai hatten Regionen und Kommunen die Gelegenheit, sich als HyStarter zu bewerben und sich somit für die Erstellung eines regionalen Wasserstoffkonzepts und den Aufbau einer Akteurslandschaft vor Ort Unterstützung von Expertinnen und Experten zu sichern.

weiterlesenweiterlesen

HyStarter

11.05.2021

Nächster HyStarter am Ziel – Mit der KielRegion stellte Anfang Mai 2021 bereits der dritte Teilnehmer des Förderprogrammes HyLand des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sein Konzept für den Einstieg in die grüne Wasserstoffwirtschaft vor und steht nun vor dem nächsten Schritt.

weiterlesenweiterlesen

HyBayern – Grüne Wasserstoffmodellregion

Aufbau eines geschlossenen Kreislaufs aus grüner H2 Erzeugung, -verteilung und -nutzung
Landkreis Landshut, Ebersberg, München
Projektvolumen
42 Mio. Euro
Laufzeit
2020-2025
Durch die Nutzung des grünen Wasserstoffs als Kraftstoff für den Betrieb von 35 neuen Brennstoff­zellen- Bussen, 30 Pkw, Flurförder­zeugen und dem geplanten Wasserstoff-Technologie-Anwender­zentrum werden jährlich bis zu 4.500 Tonnen CO2 Tonnen CO2 eingespart.