HyStarter II: Region Wismar

Über die Region

Geprägt wird die Region Wismar von dem Welterbe Status für das Ensemble an historischen Bauten sowie dem Hafen. Das eiszeitlich geformte Umland aus Küste und landwirtschaftlich genutzter Fläche weist eine Vielzahl an Wind- und Solaranlagen auf, die dazu beitragen, dass im Bundesland mehr Strom hergestellt als verbraucht wird. Wirtschaftlich bedeutsam ist der Seehafen mit dem angrenzenden Industrie-gebiet von Deutschlands größtem Holzcluster sowie der Werft. Hochschule und Technologiezentrum beschäftigen sich u.a. mit alternativen Antriebstechnologien undEnergiewende. Die 43.000 Einwohner Wismars wohnen meist in 4-6-geschossigen Häusern oder der Altstadt. Rund ein Drittel der Haushalte sind an eine Fernwärme-versorgung angeschlossen. Wasserstoff für Mobilität und Logistik sowie der Einsatz für thermische Prozesse und in der Fernwärmeversorgung bestimmen die Fragestel-lungen des Netzwerkes.

Wasserstoff-Mission der Region 

  • Aufbau und Entwicklung einer Wasserstoffwirtschaft für die Region
  • Erzeugung von grünem Wasserstoff durch Elektrolyse auf Basis der bereits vorhandenen Freiflächensolaranlagen und Windparks
  • Einsatz von Wasserstoff als Ersatz von Erdgas in der Holzverarbeitung  Brennstoffzellenbetriebene Fahrzeuge in der Hafenlogistik
  • Wasserstoff als Energieträger für Schiffsantriebe
  • Brennstoffzellenbetriebene Busse für den Regionalverkehr Nordwest Mecklenburg
  • Einsatz von Wasserstoff in der Nahwärmeversorgung
Die HyStarter-Akteure

Hansestadt Wismar, Der Bürgermeister · Stadtwerke Wismar GmbH · Strom und Gasnetz Wismar GmbH · Amt Neuburg, Gemeinde Hornstorf · Amt Neuburg, Gemeinde Benz · Hochschule Wismar · ENERTRAG SE · Hoeller Electrolyzer GmbH · Ilim Nordic Timber GmbH & Co. KG · NAHBUS Nordwestmecklenburg GmbH · Seehafen Wismar GmbH · UKA Nord Projektentwicklung GmbH & Co. KG · WindEnergy Network e.V. · Wismar Pellets GmbH · uvm.

Projektansprechpartner

Andreas Jarfe
Stadtwerke Wismar GmbH,
Geschäftsmodellentwickler
andreas.jarfe@stadtwerke-wismar.de
+49 3841 233-403

© Ulrich Jahr

HyBayern – Grüne Wasserstoffmodellregion

Aufbau eines geschlossenen Kreislaufs aus grüner H2 Erzeugung, -verteilung und -nutzung
Landkreis Landshut, Ebersberg, München
Projektvolumen
42 Mio. Euro
Laufzeit
2020-2025
Durch die Nutzung des grünen Wasserstoffs als Kraftstoff für den Betrieb von 35 neuen Brennstoff­zellen- Bussen, 30 Pkw, Flurförder­zeugen und dem geplanten Wasserstoff-Technologie-Anwender­zentrum werden jährlich bis zu 4.500 Tonnen CO2 Tonnen CO2 eingespart.

×