HyExperts II: Region Nordhessen

Über die Region

Die Region Nordhessen umfasst insgesamt fünf Landkreise und die Stadt Kassel. Der Werra-Meißner Kreis hat federführend für die gesamte Region die Antragsstellung für „NordH2essen – Wasserstoff verbindet“ übernommen. In Nordhessen leben knapp 1 Million Menschen. Es gibt moderne Städte und idyllische Dörfer, eine intakte Natur und eine innovative Wirtschaft. Nordhessen liegt in der Mitte Europas und bildet das geographische Zentrum Deutschlands. Die tragenden Säulen der Wirtschaft Nordhessens sind u.a. die Sektoren Mobilität, Logistik und Energie. Diese bieten ein großes Anwendungspotenzial für den Energieträger H2. Der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung in der Region liegt heute bereits bei 63 % und soll zeitnah auf 80 % ausgebaut werden. Damit kann H2 lokal aus erneuerbaren Energien erzeugt und direkt von den Branchen Mobilität, Logistik und Energie abgenommen werden.

Wasserstoff-Mission der Region

  • Lokale H2-Erzeugung mittels Windenergie, Solarenergie, Biomasse und Abfällen
  • Einführung der Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technologie (H2-BZ-Technologie) in Mobilitätsanwendungen und der Aufbau regionaler Fahrzeugflotten
  • Aufbau eines H2-Tankstellennetzes und Eingliederung in ein nationales Netz
  • Anwendung von Wasserstoff bzw. der Abwärme aus der H2-Erzeugung in der Feuerfestindustrie, Prozessindustrie bzw. Wärmebereitstellung
  • Aufbau nachhaltiger Gewerbeparks mittels erneuerbarer Energien, (grünem) Wasserstoff und Strom aus erneuerbaren Energien
  • H2 als chemischer Energieträger – Schlüsselelement bei der mittel- bis langfristigen Speicherung erneuerbar erzeugter elektrischer Energie

Die HyExperts-Akteure

ABO Wind AG · AG Nordhessischer Wirtschaftsförderer · BLG Project GmbH · Bundesverband
Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung e.V. · cdw Stiftung gGmbH · Daimler
Truck AG · deENet e.V. · EAM Netz GmbH · EBISUblue · EDAG Engineering GmbH ·
Fiege Logistik Stiftung & Co. KG · Flughafen GmbH Kassel · Fraunhofer-Institut IEE ·
GASCADE Gastransport GmbH · Hessische Landesbahn GmbH · Hessische Schmelztiegel
u. Schamottesteinfabrik C. Liphar · House of Energy e.V. · LEA Hessen GmbH · Limón
GmbH · K+S AG · MoWiN.net e.V. · sera Hydrogen GmbH · SMA Solar Technology AG ·
Universität Kassel · uvm.

Projektansprechpartner

Annika Schroeder
Regionalmanagement Nordhessen GmbH, Projektmanagement Mobilität
schroeder@regionnordhessen.de
+49 561 970 62-244

© Regionalmanagement Nordhessen GmbH

HyBayern – Grüne Wasserstoffmodellregion

Aufbau eines geschlossenen Kreislaufs aus grüner H2 Erzeugung, -verteilung und -nutzung
Landkreis Landshut, Ebersberg, München
Projektvolumen
42 Mio. Euro
Laufzeit
2020-2025
Durch die Nutzung des grünen Wasserstoffs als Kraftstoff für den Betrieb von 35 neuen Brennstoff­zellen- Bussen, 30 Pkw, Flurförder­zeugen und dem geplanten Wasserstoff-Technologie-Anwender­zentrum werden jährlich bis zu 4.500 Tonnen CO2 Tonnen CO2 eingespart.

×