HyExperts I:

Lastverkehr mit grünem Wasserstoff – Future Mobility

Landkreis Osterholz

Ziel: Koppelung regionaler erneuerbarer Energien mit den Lastverkehr durch H2

Projektvolumen: 300.000 EUR

Laufzeit: 07/20 bis 06/21

Projektbeschreibung

Die Region Nordostniedersachsen umfasst elf Landkreise und ist stark ländlich geprägt. Gemeinsamen hat sich die Region bereits 2018 auf den Weg gemacht, um eine Modellregion für Wasserstoffwirtschaft zu werden. Daraus ist das Wasserstoffnetzwerk Nordostniedersachsen – H2.N.O.N – entstanden. Der Landkreis Osterholz, als Antragsteller und Koordinator liegt im nordöstlichen Niedersachsen an der Grenze zu Bremen. Er koordiniert die Aktivitäten der Region im Rahmen der ARTIE, dem regionalen Netzwerk für Technologie, Innovation und Entwicklung. Für das erste Leitprojekt ist das Thema Mobilität in den Vordergrund gerückt. Über die Auszeichnung als „HyExperts“ mit dem Projekt „Lastverkehr mit grünem Wasserstoff – Future Mobility“ sind wir sehr stolz! Unser Ziel ist es, die regionale Erzeugung erneuerbarer Energien, z.B. aus Windkraft und Biogas, und den Lastverkehr (LKW, ÖPNV, Entsorgung) mit Hilfe von Wasserstofftechniken zu koppeln. Dabei haben wir stets die gesamte Wertschöpfungskette im Blick. Das Netzwerk wird getragen vom Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) Lüneburg, der IHK Stade für den Elbe-Weser Raum und der IHK Lüneburg-Wolfsburg, der Handwerkkammer Stade-Lüneburg-Braunschweig sowie den Landkreisen Celle, Cuxhaven, Harburg, Heidekreis, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg, Osterholz, Rotenburg (Wümme), Stade, Uelzen und Verden. Im Mittelpunkt stehen jedoch die engagierten Unternehmen unserer Region: Die Netzwerkpartner verfügen gegenwärtig über rund 1.600 LKW, 700 Busse, 110 Tankstellen und 175 MW regenerative Erzeugungsleistung (ca. 450.000 MWh/a). Mit den Fördermitteln aus dem HyLand-Programm werden Studien und Konzepte finanziert, die die Möglichkeiten von Wasserstoffmobilität von der Erzeugung bis zur Nutzung im Lastverkehr aufzeigen werden. Unser Ziel ist ein integrierter Geschäftsplan, der die Grundlage des weiteren Handelns sein wird. Mit der Erstellung wurde ein Konsortium aus den Unternehmen Becker Büttner Held Consultung und Energy Engineers beauftragt. Die Ergebnisse werden im Sommer 2021 veröffentlicht.

Projektansprechpartner

Dr. Andreas Ziolek, EE ENERGY ENGINEERS GmbH
ziolek@energy-engineers.de

Dr. Hanno Butsch, Becker Büttner Held Consulting
hanno.butsch@bbh-beratung.de

Dr. Martin Altrock, Becker Büttner Held
martin.altrock@bbh-online.de

Dirk Stelling, Landkreis Osterholz
dirk.stelling@landkreis-osterholz.de

Roland Hamelmann, Regionalmanagement Nordostniedersachsen-Wasserstoffwirtschaft
r.hamelmann@h2non.de

HyBayern – Grüne Wasserstoffmodellregion

Aufbau eines geschlossenen Kreislaufs aus grüner H2 Erzeugung, -verteilung und -nutzung
Landkreis Landshut, Ebersberg, München
Projektvolumen
42 Mio. Euro
Laufzeit
2020-2025
Durch die Nutzung des grünen Wasserstoffs als Kraftstoff für den Betrieb von 35 neuen Brennstoff­zellen- Bussen, 30 Pkw, Flurförder­zeugen und dem geplanten Wasserstoff-Technologie-Anwender­zentrum werden jährlich bis zu 4.500 Tonnen CO2 Tonnen CO2 eingespart.
×