HyStarter II: Zweckverband InterFranken

Über die Region

Der Zweckverband ist eine kommunale Allianz aus acht Städten und Gemeinden. Mitglieder sind: Diebach, Dombühl, Feuchtwangen, Schillingsfürst, Schnelldorf, Schopfloch, Wettringen und Wörnitz. InterFranken befindet sich im Westen des Landkreises Ansbach am Autobahnkreuz A6/A7. Der Zweckverband plant ein 81 ha großes interkommunales, klimaneutrales Gewerbegebiet mit eigenem Autobahnund Bahnanschluss zur Verlagerung von Gütern von der Straße auf die Schiene. Nachhaltige Perspektiven und tragfähige Lösungen bei der effizienten Energieversorgung und bei den Herausforderungen der individuellen Mobilität im ländlichen Raum, im öffentlichen Nahverkehr und für den Gütertransport mit Nutzung der Wasserstofftechnologien sollen gefunden und umgesetzt werden. Die hohe Dichte für den Einsatz erneuerbarer Energien (Biogasanlagen, PV-Freiflächen-Anlagen, Windräder) in der Region ist hierfür eine ideale Voraussetzung.

Wasserstoff-Mission der Region

  • Bündelung und Vernetzung regionaler und überregionaler Akteure aus dem Bereich Wasserstoff mit Wissens- und Technologietransfer
  • Aufbau eines Zentrums zur Steuerung der gesamten Wertschöpfungskette für regenerative Technologien
  • Aufbau von Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien in der Region
  • Aufbau einer Wasserstofftankstelle am Autobahnkreuz BAB 6 / BAB 7 für LKW, Busse und Züge
  • Ansiedlung wasserstoffaffiner Unternehmen
  • Konzepte für die Nutzung von Wasserstoff zur effizienten Energieversorgung und -speicherung, in Wärmenetzen, im öffentlichen Nahverkehr und für den Gütertransport
  • Nutzung erneuerbarer Energiequellen zur Wasserstoff-Erzeugung (mittels Biogasanlagen, PV-Freiflächen-Anlagen, Windrädern)
  • Entwicklung eines Leitfadens für Unternehmen, fossile Energieträger zu ersetzen
Die HyExperts-Akteure:

ADAC Nordbayern e.V. • Bayerischer Bauernverband • ENERGIEregion Nürnberg e.V. • Fraunhofer IISB • Gemeinde Diebach • Gemeinde Schnelldorf • Gemeinde Wettringen • Gemeinde Wörnitz • Glaswerke Arnold GmbH & Co. KG • HERZ Transporte-Erdbau GmbH • Hochschule Ansbach • Hochschule Ansbach Campus Feuchtwangen • Hochschule Weihenstephan- Triesdorf • H-O-T GmbH & Co.KG • Institut für Energietechnik (IfE) GmbH • Landratsamt Ansbach • Markt Dombühl • Markt Schopfloch • N-ERGIE AG • RUF GmbH • Siemens AG • Stadt Feuchtwangen • Stadt Schillingsfürst • Stadtwerke Feuchtwangen • Stoll Reisen GmbH & Co. KG • Wiegel GmbH & Co.KG • Energiewirte aus der Region • uvm.

Projektansprechpartner

Hedwig Schlund
Geschäftsführerin, Zweckverband Industrie-/Gewerbepark InterFranken h.schlund@interfranken.de
+49 9868 95 97 589

© Zweckverband Industrie-/Gewerbepark InterFranken

HyBayern – Grüne Wasserstoffmodellregion

Aufbau eines geschlossenen Kreislaufs aus grüner H2 Erzeugung, -verteilung und -nutzung
Landkreis Landshut, Ebersberg, München
Projektvolumen
42 Mio. Euro
Laufzeit
2020-2025
Durch die Nutzung des grünen Wasserstoffs als Kraftstoff für den Betrieb von 35 neuen Brennstoff­zellen- Bussen, 30 Pkw, Flurförder­zeugen und dem geplanten Wasserstoff-Technologie-Anwender­zentrum werden jährlich bis zu 4.500 Tonnen CO2 Tonnen CO2 eingespart.

×