HyStarter II: Region Bendorf

Über die Region

Bendorf am Rhein ist eine verbandsfreie Stadt im Landkreis Mayen-Koblenz in Rheinland- Pfalz mit rund 17.000 Einwohnern und besteht neben der Kernstadt aus den Ortsteilen Sayn, Mülhofen und Stromberg.

Jahrhundertelang war die Stadt von der Eisenverhüttung und Montanindustrie geprägt, bis diese Epoche in den 1990er Jahren mit der Schließung der großen Hütten endete.

In den vergangenen Jahren hat Bendorf Transformationsprozesse aktiv eingeleitet. Ziel ist es, eine wirtschaftliche Perspektive zu schaffen durch nachhaltigen Tourismus im Kulturpark Sayn sowie die Transformation der Innenstadt unter Gesichtspunkten des urbanen Klimaschutzes. Der Rheinhafen soll als Wasserstoff-Quelle der Region etabliert werden und bietet Raum für Zukunftsthemen wie z. B. Urban Mining, Betondruck sowie klimafreundliche Mobilitätsangebote.

Wasserstoff-Mission der Region

  • Klimaneutrale Energiebereitstellung (Industrie, Gewerbe, Nachbarschaftsquartiere): Aufbau von dezentralen Infrastrukturen zur Produktion von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien und / oder Sekundärrohstoffen
  • Bendorfer Rheinhafen als Wasserstoff Hub der Region: Etablierung des Hafens als H2-Umschlagplatz
  • Entwicklung und Erschließung neuer Geschäftsfelder zur Kompensation der sinkenden Einnahmen durch den prognostizierten Nachfragerückgang fossiler Brennstoffe, die aktuell im Hafen gelagert werden, bei gleichzeitig limitiertem Wachstumspotential des Umschlags konventioneller Güter
  • Aufbau eines Ökosystems für grünen Wasserstoff mit Tankstellensystem. Die ortsansässige Traditions-Spedition Normann und das Erneuerbare-Energien- Unternehmen GP JOULE haben hierzu bereits die Firma Hy.Bendorf gegründet
  • Entwicklung eines überregionalen Innovations- und Wissensstandorts: Öffentlichkeitswirksame Demonstration der dezentralen Energiebereitstellung und Nutzung in sektorengekoppelten Systemen, Entwicklung von Systemlösungen für einen zukunftsfähigen Städtebau
  • Qualifikation lokaler und regionaler Akteure, Ansiedlung innovativer Unternehmen
  • Erlebnisort für die interessierte Öffentlichkeit schaffen
Die HyExperts-Akteure:

BDH-Klinik Vallendar gGmbH • Energieversorgung Mittelrhein AG • Falk Apparatebau GmbH & Co.KG • H2BZ Netzwerk RLP • Hochschule Koblenz • IHK Koblenz • iplas Innovative Plasma Systems GmbH • Kreisverwaltung Mayen-Koblenz • Landesverband Erneuerbare Energie Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. • Neue Energie Bendorf eG • Normann Gruppe • Oiltanking Deutschland GmbH • Ökonolog GmbH • SmartQuart Kaisersesch • Stadtwerke Neuwied GmbH • Universität Koblenz-Landau • Verbandsgemeinde Kaiseresch • Verbandsgemeinde Vallendar • Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH

Projektansprechpartner

Werner Prümm
Stadtverwaltung Bendorf, Fachbereich Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Kultur werner.pruemm@bendorf.de
+49 2622 703 179

© Stadt Bendorf

HyBayern – Grüne Wasserstoffmodellregion

Aufbau eines geschlossenen Kreislaufs aus grüner H2 Erzeugung, -verteilung und -nutzung
Landkreis Landshut, Ebersberg, München
Projektvolumen
42 Mio. Euro
Laufzeit
2020-2025
Durch die Nutzung des grünen Wasserstoffs als Kraftstoff für den Betrieb von 35 neuen Brennstoff­zellen- Bussen, 30 Pkw, Flurförder­zeugen und dem geplanten Wasserstoff-Technologie-Anwender­zentrum werden jährlich bis zu 4.500 Tonnen CO2 Tonnen CO2 eingespart.

×