Pressemitteilung, 09. Februar 2022

H2BrakeCO2: Übergabe des HyExpert-Abschlussberichts an den Bürgermeister der Stadt Brake

Bereits am Dienstag, den 1. Februar 2022 wurde der Abschlussbericht zum HyExpert-Projekt H2BrakeCO2 bei einem Abschlusstreffen der Projektpartner im Ratssaal der Stadt Brake (Unterweser) dem Bürgermeister Michael Kurz übergeben. Dieser Bedankt sich im Rahmen der Veranstaltung für die zielorientierte und vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Beteiligten. Herr Kurz hob hervor, dass der Abschlussbericht der Beginn weiterer Entwicklungen der Wasserstoffwirtschaft in der Stadt Brake und der Region sein wird. Die Region hat als HyExpert im HyLand-Programm des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) teilgenommen. Insbesondere hat der Ansatz von H2BrakeCO2, durch den Einsatz von Wasserstoff den Kohlendioxid-Ausstoß im Hafen zu reduzieren, überregional sowie international für Aufmerksamkeit gesorgt.

Auf mehreren öffentlichen Netzwerkveranstaltungen, die leider aufgrund der Corona-Situation ausschließlich online stattfinden mussten, stellten die Projektpartner der interessierten Öffentlichkeit die Zwischenergebnisse und Projektfortschritte vor. Besonderes Augenmerk lag dabei auf den CO2-Einsparpotentialen, die die Hafen- und Straßengüterlogistik der Stadt Brake (Unterweser) bieten.

Teilnehmer aus Politik und Wirtschaft haben sich auf den Veranstaltungen immer wieder eingebracht. Prominente Unterstützung erhielt das Projekt vom Niedersächsischen Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz Olaf Lies, sowie vom Niedersächsischen Wirtschaftsministerium, vertreten durch Lars Bobzien. Mit Impulsvorträgen auf den Netzwerktreffen haben sie die Bedeutung von H2BrakeCO2 für die Stadt und die gesamte Region immer wieder hervorhoben.

Als HyExpert-Region wurde Brake mit rund 273.000 Euro gefördert, um ein Konzept für den Aufbau einer CO2-freien Infrastruktur durch den Einsatz von Wasserstoff in den Bereichen Hafen- und Straßengüterlogistik zu erstellen. Das Projekt lief bis zum 30. September 2021. Ziel der Stadt ist es nun die praktische Umsetzung des Konzepts zu erreichen und die dafür vorhandenen Fördermöglichkeiten zu sondieren. Am Donnerstag, den 10. Februar 2022 findet um 12 Uhr die siebte Episode des „HyLunch“ statt, das Online-Lunchtime Seminar des HyLand-Programms. Dort werden die Projektergebnisse und das weitere Vorgehen der Stadt Brake abschließend präsentiert. Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist über die Internetseite der NOW GmbH oder unter diesem Link möglich.

Kontakt
Michael Graß (NOW GmbH)
Manager Presse und Publikationen Kommunikation HyLand
michael.grass@now-gmbh.de

HyBayern – Grüne Wasserstoffmodellregion

Aufbau eines geschlossenen Kreislaufs aus grüner H2 Erzeugung, -verteilung und -nutzung
Landkreis Landshut, Ebersberg, München
Projektvolumen
42 Mio. Euro
Laufzeit
2020-2025
Durch die Nutzung des grünen Wasserstoffs als Kraftstoff für den Betrieb von 35 neuen Brennstoff­zellen- Bussen, 30 Pkw, Flurförder­zeugen und dem geplanten Wasserstoff-Technologie-Anwender­zentrum werden jährlich bis zu 4.500 Tonnen CO2 Tonnen CO2 eingespart.

×